Farbe und Hygiene

10 Juni 2015

Medizinisches Zentrum Würselen, Empfang

Ein Krankenhaus geht auf Nummer sicher

Bochum / Würselen – Mit einem modernen Anbau, dessen Realisierung 2012 begann und 2015 abgeschlossen wird, untermauert die Medizinisches Zentrum StädteRegion Aachen GmbH ihre Position als zweitgrößtes Krankenhaus in der Region. In den beiden ersten von insgesamt vier Bauabschnitten entstanden auf acht Etagen neue Patienten-, Untersuchungs- und Behandlungsräume mit einer Grundfläche von rund 10.000 m2. 

Für die Decken- und Wandbeschichtungen im gesamten Neubau empfahl Malermeister Heinz-Dieter Wilden aus Aachen „Sigmaresist Immun“, eine Farbe, die nicht nur hoch reinigungsfähig, sondern auch antibakteriell ausgerüstet ist. „Die meisten Bauherren und auch viele Architekten wissen nicht, dass es Farben gibt, die dabei helfen können, einen Beschichtungsfilm vor der Ansiedelung von Keimen und Bakterien zu schützen“, bedauert der Unternehmer, der mit seinem Team für die Malerarbeiten im Neubau zuständig war. Von Juli 2014 bis Februar 2015 waren bis zu acht Mitarbeiter des Aachener Fachunternehmens Anstrich Wilden gleichzeitig auf der Baustelle tätig. Die Arbeit mit „Sigmaresist Immun“ erlebten sie auf Gipskarton, Porenbeton und Glasfasertapeten gleichermaßen als besonders angenehm. Malermeister Heinz-Dieter Wilden berichtet: „Die Beschichtung hat ein sehr gutes Deckvermögen und zeigt einen hervorragenden Verlauf. Gleichzeitig ist ‚Sigmaresist Immun’ sehr ergiebig und bietet eine enorm hohe Haftung.“

Antibakterielle Oberflächen sind gefragt
In den Niederlanden bereits seit zwei Jahren im Einsatz, steht „Sigmaresist Immun“ in Deutschland kurz vor der flächendeckenden Einführung. „In den Niederlanden gehen die Krankenhäuser schon etwas länger als bei uns mit der Frage um, wie man durch bestimmte Materialien und Oberflächen Keimen und Bakterien die Lebensgrundlage entziehen kann“, erläutert Frank Heimann, Technischer Leiter der PPG Coatings Deutschland GmbH. „Das hat auch die Entwickler von PPG auf den Plan gerufen. Zwei Jahre nach der Einführung von ‚Sigmaresist Immun’ in den Niederlanden ist klar: Diese Technologie funktioniert – nachhaltig und sicher.“

Hygienisch und reinigungsfreundlich
Das Team von Heinz-Dieter Wilden zeigte sich begeistert von der leicht zu streichenden Farbe und ihrer hohen Deckkraft sowohl direkt auf Gipskarton als auch auf Vlies und Glasfaser. Rund 2.500 m2 Wand- und Deckenflächen strichen die Maler auf jeder Etage. „In den Patientenzimmern und Fluren haben wir ‚SigmaClean’ verarbeitet, um die Unterhaltspflege des Anstriches durch das Krankenhauspersonal zu erleichtern. Die Haushandwerker des Krankenhauses haben bereits Erfahrungen mit ‚SigmaClean’ gesammelt und fanden die Reinigungsfreundlichkeit so gut, dass sie nun auch beim Anstrich anderer Etagen und im Empfangsbereich auf ‚SigmaClean’ zurückgreifen wollen.“

Die in den Behandlungs- und Untersuchungsräumen eingesetzte „Sigmaresist Immun“ basiert auf der gleichen Technologie wie „SigmaClean“, erklärt Frank Heimann: „Darüber hinaus verfügt ‚Sigmaresist Immun’ über eine innovative Silber-Technologie, die einen optimalen und lang anhaltenden Schutz vor Keim- und Bakterienbefall bewirkt. Gleichzeitig ist ‚Sigmaresist Immun’ schimmelpilzwidrig, ohne dabei die Raumluft zu belasten. Wir empfehlen deshalb gemeinsam mit einer wachsenden Anzahl von Malern für antimikrobielle Innenbeschichtungen in Bereichen mit hohen raumhygienischen Anforderungen wie Krankenhäusern, Kliniken, Arztpraxen, Altenpflegeheimen, Großküchen oder auch in der Nahrungsmittelindustrie die Arbeit mit dieser leistungsstarken Decken- und Wandfarbe.“

Medizinisches Zentrum Würselen
 

Mit einem modernen Anbau, dessen Realisierung 2012 begann und 2015 abgeschlossen wird, untermauert die Medizinisches Zentrum StädteRegion Aachen GmbH ihre Position als zweitgrößtes Krankenhaus in der Region. In den beiden ersten von insgesamt vier Bauabschnitten entstanden auf acht Etagen neue Patienten-, Untersuchungs- und Behandlungsräume mit einer Grundfläche von rund 10.000 m2


Malermeister Heinz-Dieter Wilden (links) und Reimund Beulen, PPG Coatings Fachberater Sigma/Gori im Rheinland

Empfahlen der Medizinisches Zentrum StädteRegion Aachen GmbH eine Decken- und Wandbeschichtung mit der reinigungsfreundlichen Farbe „SigmaClean“ sowie in den Untersuchungs- und Behandlungsräumen mit der antibakteriell ausgerüsteten „Sigmaresist Immun“: Malermeister Heinz-Dieter Wilden (links) und Reimund Beulen, PPG Coatings Fachberater Sigma/Gori im Rheinland.


Medizinisches Zentrum Würselen, Behandlungszimmer

Die in den Behandlungs- und Untersuchungsräumen eingesetzte „Sigmaresist Immun“ Decken- und Wandfarbe hat sich in den Niederlanden bereits seit zwei Jahren bewährt.

Frank Heimann, Technischer Leiter der PPG Coatings Deutschland GmbH erklärt:

„Durch die innovative Silber-Technologie in ‚Sigmaresist Immun’ wird der Beschichtungsfilm optimal und lang anhaltend vor Keim- und Bakterienbefall geschützt. Gleichzeitig ist ‚Sigmaresist Immun’ schimmelpilzwidrig, ohne dabei die Raumluft zu belasten.“

edizinisches Zentrum-Würselen-SigmaClean Acrylat Farbe

Da es sich um eine reine Acrylatfarbe handelt, ist „SigmaClean“ einfach und problemlos auf  den verschiedensten Untergründen einsetzbar. Der Anstrich besitzt eine robuste, unempfindliche Oberfläche und ist darüber hinaus beständig gegen wässrige Desinfektionsmittel. 

Diese Seite nutzt Cookies. Mehr Information zur Verwendung der Cookies finden sie hier.

schließen