SIGMA Multifinish SemiGloss 2K PU

SIGMA Multifinish Semi-Gloss 2K PU, seidenglänzender, lösemittelverdünnbarer, 2K-Decklack auf Polyurethanharz-Basis für innen und außen.
  • auf Polyurethanharz-Basis
  • sehr gute Glanz- und Farbtonbeständigkeit
  • einfache Verarbeitung
  • sehr guter Verlauf
  • gute Kreidungs- und Vergilbungsbeständigkeit
  • hohe Kratz- und Abriebfestigkeit
  • chemische Härtung auch bei niedrigen Temperaturen
  • gute Chemikalienbeständigkeit
  • bestens geeignet bei hohen atmosphärischen Belastungen

Sicherheitsdatenblatt laden:

Technisches Merkblatt laden:

Overview

SIGMA Multifinish Semi-Gloss 2K PU, seidenglänzender, lösemittelverdünnbarer, 2K-Decklack auf Polyurethanharz-Basis für innen und außen.

Für hochwertige Schlussbeschichtungen auf korrosionsgeschütztem Eisen/Stahl, Zink/verzinktem Stahl, NE-Metallen wie z. B. Aluminium, Kupfer, Blei etc. sowie anstrichverträglichen Kunststoffen.


Technical info

Dichte: 1,4 g/cm³
Festkörpergehalt: ca. 70 ml/m²
Verbrauch: a. 80- 100 ml/m2 je nach Untergrundbeschaffenheit
Trockenzeit: Anhaltswerte bezogen auf 20°C und 65% rel. Luftfeuchte
staubtrocken. Nach ca. 2 Stunden
überstreichbar, nach mind. 6 Stunden
überstreichbar nach max. 48 Stunden (danach ist ein Anschleifen erforderlich)
völlig ausgehärtet nach ca. 4 Tagen
Niedrige Objekttemperaturen und/oder hohe Luftfeuchte verzögern die Trockenzeiten.
Flammpunkt: Basis 26°C ; Härter 42°C
Hinweise: Die Trocknungszeiten zwischen den Arbeitsgängen sollten bei 20 °C mind. 6 und max. 48 Stunden betragen. Bei längeren Wartezeiten muss die Oberfläche des vorangegangenen Arbeitsganges angeschliffen werden. Die Verarbeitbarkeitsdauer beträgt bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit ca. 5 Stunden. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern die Topfzeit. Die Werkstoff-, Verarbeitungs- und Untergrundtemperatur muss mindestens +10°C, maximal +30°C betragen. Maximale relative Luftfeuchte 85%. Die Untergrundtemperatur sollte immer mindestens 3°C über der Taupunkttemperatur liegen. Während der Trocknungsphasen für gute Be- und Entlüftung sorgen. Während des Aushärtungsprozesses (ca. 4 Tage) aufgetragenes Material vor Feuchtigkeit schützen, da sonst Oberflächenstörungen und Haftungsminderungen auftreten können. Große, zusammenhängende Flächen nur mit Material einer Chargennummer beschichten.

Top

Diese Seite nutzt Cookies. Mehr Information zur Verwendung der Cookies finden sie hier.

schließen