Museum der Fotografie Charleroi, Belgien

Look & Feel PPG Projekt

 
DIE UMGEBUNG BEEINFLUSST DAS FARBEMPFINDEN
 

Meistens haben Museen weiße Wände, auf denen die Kunst möglichst neutral ausgestellt wird. Das Gebäude und die Einrichtung dienen gewissermaßen als Bühne für die Kunst. Die Kunst lädt ein zur Reflexion und als Besucher gibt man der Kunst seine
ganz eigene Interpretation. Ein klassisches Gebäude wie das Museum der Fotografie im belgischen Charleroi ist dafür ein prächtiges Beispiel. Der architektonische Wert des Karmelitenklosters aus dem 19. Jahrhundert bleibt intakt, die Fotos sind hier zu Gast und werden mit aller Ehrfurcht behandelt, auch im modernen neuen Teil des Museums.
In den letzten Jahren ist zunehmend ein neuer Trend zu beobachten: Museen, die sich einer Ausstellung ganzheitlich widmen. Wände werden gestrichen und verputzt, die Einrich- tung angepasst, damit Museum und Inhalt
zu einem Gesamtkunstwerk werden, wie zum Beispiel im farbenfrohen Groninger Museum. Sobald man das Museum betritt, wird man in die Erlebniswelt entführt, die der Künstler erzeugen will.

Museum der Fotografie

Charleroi, Belgien

 

 

 

Look & Feel PPG Projekt

Look & Feel PPG Projekt

Look & Feel PPG Projekt

Diese Seite nutzt Cookies. Mehr Information zur Verwendung der Cookies finden sie hier.

schließen