SIGMA CHROMA F

SIGMA CHROMA F

Die SIGMA CHROMA F Fassaden-Collection ist ein wohl durchdachtes Konzept, das dem Anwender leicht ermöglicht, komplexe Fassadengestaltungen durchzuführen. Bei der Farbauswahl wurde darauf Wert gelegt, sowohl historische Farbtöne als
moderne Trendentwicklungen gleichermaßen zu berücksichtigen. Zusätzlich befinden sich in SIGMA CHROMA F eine Vielzahl von Steintönen. Dieser Fächer ermöglicht es, wahlweise eine traditionelle, kulturelle oder moderne Farbigkeit zu wählen.

Das überaus Besondere an der SIGMA CHROMA F Fassaden-Collection ist das durch die einfache und logische Namensgebung der Farbgruppen stark vereinfachte Finden der Farbtöne. In jedem der Farbnamen ist in einem Namensteil der Buntton bereits enthalten. Und da sich der Fächer im Uhrzeigersinn um den Farbkreis bewegt, dreht er sich von Gelb über Rot nach Blau und schließlich zu Grün. Dann erst schließen sich Braun- und farbige Grautöne bis hin zum neutralen Grau an.

 

Die Farbgruppennamen

Als Basis wird der 12-teilige Farbkreis gewählt, dessen Grundkonstruktion schon nach farbsymbolischen Aspekten angelegt ist. Die 10 ausgewählten elementaren Symbolträger sind Gelb, Orange, Feuerrot, Rot, Purpur, Azurblau, Meergrün, Grün, Maigrün und Zitron. Diese sind bereits eindeutig durch ihre Farbsymbolik beschrieben und somit definiert. Aufgebaut auf diesen Farbkreis entwickelt sich die gesamte Namensgebung der SIGMA CHROMA F Fassaden-Collection.

Das Farbkonzept

Bei der SIGMA CHROMA F Fassaden-Collection wird das Ordnungssystem durch die Zuordnung der Farbtöne in Farbgruppen vereinfacht. SIGMA CHROMA F enthält eine Gestaltungspalette von 270 Farbtönen, die in 45 Gruppen eingeteilt wurden. Jede Gruppe besteht aus 6 Farbtönen, 4 Pastells und 2 kräftige Töne. Jeder dieser Farbtöne ist im Register nach NCS codiert. Dadurch lassen sich passende Detailtöne für Faschen, Metallgeländer, Klappläden oder andere kleinere Detailflächen mit Hilfe des Chroma G Index, Ton in Ton zu der Fassade absetzen. Die Farbtöne sind mit dem Farbnamen und der Nummerierung 1 – 6 gekennzeichnet, wobei 1 den dunkelsten und 6 den hellsten Farbton angibt. Zur Erzielung eines möglichst realitätsnahen Farbtoneindrucks wurden die Farbpaspeln extra mit einer fassadenähnlichen, rauen Oberfläche versehen.

Farbtöne speziell für den Außenbereich

Bei der Entwicklung der SIGMA CHROMA F Farbtöne wurde besonderes Augenmerk auf eine hohe Lichtbeständigkeit der Farbtöne im Außenbereich (LBWert) gelegt. Die SIGMA CHROMA F Collection wird aus rein anorganischen Pasten
getönt. Das Resultat: alle SIGMA CHROMA F Farbtöne sind als sehr gut (8A) lichtbeständig klassifiziert, dies gilt für alle SIGMA Fassadenfarben-Systeme. Dazu gehören auch die siliconharzhaltigen Fassadenbeschichtungen von SIGMA COATINGS. Diese sind sowohl in allen SIGMA CHROMA F Farbtönen lieferbar als auch sehr gut Lichtbeständig. Der Hellbezugswert Die Angabe des Hellbezugswertes (HB-Wert) finden Sie direkt auf der Rückseite des jeweiligen Farbtons. Alle Farbtöne können über das SIGMAMIX-Absolut Tönsystem oder werkseitig erzielt werden.

Diese Seite nutzt Cookies. Mehr Information zur Verwendung der Cookies finden sie hier.

schließen